SCHLAUMEIER AHOI - Bechtel Home Page - 1

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

kürzere Theaterstücke

neu   SCHLAUMEIER AHOI    schmerzhaftes Lustspiel in 1 Akt 
Personen:     3w / 1m            Länge:  45 Min.        Sprache:  Schweizer Dialekt-Version
Bühnenbild:   1 Bild - Wohnzimmer in einem Wohnblock
jetzt beim Elgg-Verlag erhältlich 
Schaggi Schaumeier hat gewonnen: er hat die Wahl zwischen einer Billig-Kreuzfahrt im Mittelmeer für 2 Personen oder einem Super-Riesenfernseher. Er will den Fernseher. Dummerweise hat ihn seine Frau Margrit beim Händchenhalten mit einer Supermarkt-Kassiererin erwischt; natürlich alles harmlos. Um wieder Gutwetter zu machen, schenkt Schaggi den Gewinn seiner Frau - und sie wählt zu seinem Verdruss die Kreuzfahrt.

In der Folge versucht Schaggi alles, die kurz bevorstehende Kreuzfahrt zu verhindern und doch noch zu seinem Riesenfernseher zu kommen.

In der Nebenwohnung ziehen zur gleichen Zeit drei sehr sehr attraktive junge Damen ein; eine rothaarige, eine schwarzhaarige und eine blonde - die sich gleichen wie eineiige Drillinge. Schaggi ist begeistert. Seine plötzliche Hilfsbereitschaft beim Einzug der neuen Nachbarn bringt seinen Reise-Verhinderungs-Plan allerdings in Schieflage. Mitschuldig daran ist auch ein kleiner Bub, der immer wieder plötzlich auftaucht. Für Schaggi, der Kinder nicht ausstehen kann, enden diese Begegnungen jeweils äusserst schmerzhaft. 

Erna, die Abwartin des Wohnblocks, steht ihrer Freundin Margrit im Kampf gegen den egoistischen Schaggi treu zur Seite - und scheut vor nichts zurück!

Schafft es Margrit noch rechtzeitig mit Schaggi auf den Dampfer? Oder kann Schaggi die Kreuzfahrt im letzten Moment sabotieren und sich so seinen Traum-Fernseher erschleichen?

Oder aber ...

LESEPROBE

(bitte Heft anklicken)

Texthefte und Informationen
erhalten Sie beim
TEATERVERLAG ELGG




PRESSE-BERICHTE:
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü